Navigation

Psychosomatische Erkrankungen

Wenn die Kommunikation zwischen Seele und Körper gestört ist:
Psychosomatische Erkrankungen behandeln

Geistige Prozesse sowie bewusste und unbewusste Konflikte wirken während des gesamten Lebens ständig auf alle Zellen und Körperstrukturen ein und können die Gesundheit massiv beeinträchtigen. In der Folge leiden fast 10 % der Bevölkerung an psychosomatischen Erkrankungen. Wenn auch nur wenige Krankheiten zu den psychosomatischen Krankheiten im engeren Sinn gehören – wie u.a. Bronchialasthma, Colitis ulcerosa (gehört zu den chronischen Darmentzündungen CED), Neurodermitis oder die verbreitetste Form der Hypertonie – so herrscht doch Einstimmigkeit darüber, dass bei der Entstehung der meisten Erkrankungen auch psychische Faktoren eine Rolle spielen.
 
In der Vorgeschichte von psychosomatischen Krankheiten findet man häufig chronische Überbelastung, lang andauernden Stress und belastende Lebensumstände. Wünsche und eigene Bedürfnisse wurden aus den Augen verloren. Später erleben viele Betroffene, dass unzählige Arztbesuche und Behandlungen sowie eigene Therapieversuche oft nicht die gewünschten Resultate zeigten. Die lange Krankheitsdauer wird leidvoll und quälend erlebt. Typische Folgen sind Verzweiflung und Selbstabwertung, sowie ein Schwanken zwischen Hoffnung und Resignation.

Die Botschaft des Körpers wahrnehmen

Gerade psychosomatisch Erkrankte betrachten die Hypnosebehandlung in vielen Fällen als letzten Ausweg. Oft sind sie dann überrascht, wie es in der Hypnosebehandlung gelingt, die „Botschaft“ des Körpers wahrzunehmen und die Signale des Unbewussten zu verstehen. Egal, ob es sich dabei um Kopfschmerzen oder Rückenbeschwerden, Herzsensationen oder funktionelle Magenschmerzen, Reizdarm oder Hautprobleme handelt. Die Symptome, die bisher mit allen Mitteln bekämpft wurden, können nun im symbolhaften Ausdruck und der persönlichen Lebenswirklichkeit verstanden werden. Seele und Körper können nun beginnen Hand in Hand zu gehen – und somatische Symptome müssen nicht mehr bekämpft oder gar ausgemerzt werden.
 
Schon nach einigen Sitzungen können Sie spüren, wie Ihre Kompetenz für das Verständnis Ihrer Symptome und der psychischen Botschaften wächst – und Sie den Schlüssel für eine heilsame Kooperation zwischen Körper und Seele finden. In der Hypnotherapie können Sie erleben, wie unbewusste Selbstheilungspotenziale aktiviert und das Immunsystem sowie Stoffwechselfunktionen direkt stimuliert werden können. Sie werden spüren, wie sich eine heilsame Kommunikation zwischen den Botschaften Ihres Unbewussten und Ihrem Körper entwickelt und ein Prozess der Aussöhnung zwischen seelischen Botschaften und Symptomen beginnen kann. Ein Prozess, der sehr entlastend auf die Psyche wirkt und körperliche Beschwerden vielfach so lindern kann, dass Medikamente oft reduziert werden können und ein Genesungsprozess der Gesamtpersönlichkeit gefördert werden kann.