Navigation

Migräne

Wege aus der Migräne

In Deutschland leidet jede 7. Frau unter 40 Jahren an Migräne, ebenso jeder 12. Mann und auch die Zahl der Kinder mit Migräne nimmt dramatisch zu.
 
Betroffene sind oft begabt, nicht selten hochbegabt, leistungsorientiert, verantwortungsbewusst, zielstrebig und sehr oft kreativ. Sowohl in der Schule, der Ausbildung oder dem Studium und später in der beruflichen Tätigkeit werden ihre Leistungen von hohen Ansprüchen geprägt. Sie bewegen sich in der konkreten Welt und streben das Maximum an und auch in wissenschaftlichen oder in schöpferisch künstlerischen Ambitionen streben sie nach Höchstleistungen.
 
Migränepatienten können Informationen schneller aufnehmen und sie schneller verarbeiten. Sie beeindrucken durch ihre schnelle Auffassungsgabe und wie sie in kurzer Zeit – natürlich termingerecht – die Anforderungen lösen. Beneidenswert, zumal dies noch einen weiteren Vorteil bietet: negative Emotionen werden kaum registriert.
 
Hypnose Hamburg Migräne Doch das dominierende Erleben der konkreten Außenräume mit ständig ausgefahrenen Sinnesantennen kann dazu führen, dass die zentralnervösen Kapazitäten so überlastet werden, dass das überaktive neuronale Netz zusammenbricht und eine Migräneattacke folgt, die sich häufig zum Wochenende oder zur geplanten Entspannungszeit mit bleierner Müdigkeit ankündigt.

Das Nervensystem war übersteuert und die Gegenregulation blieb aus – oder wurde unterdrückt, bis das System kippte und die geordneten Funktionen entgleisten. Es folgt ein halbseitiger Vernichtungsschmerz, als wenn ein Gewitter im Kopf stattfindet, Licht und Geräusche werden unerträglich. Erbrechen erfolgt, selbst das Sprechen kann beeinträchtigt werden. Der Mensch zieht sich zurück, erfühlt seine Innenräume und erholt sich zumeist nach 3 Tagen wieder.
 
Anders umschrieben tritt beim Migräneanfall eine Notfallreaktion ein, die das Nervensystem und den Gesamtorganismus vorm Zusammenbruch rettet. In der Ruhe und im Schlaf regeneriert sich das Nervensystem und kann wieder seinen Rhythmus finden.
 
Viele Menschen sind so übersteuert, dass sie von vielen Migräneanfällen im Jahr attackiert werden. Sie spüren zunehmend, dass sie einen Weg aus diesen Spannungsfeldern finden müssen, einen Lebensrhythmus finden müssen, in dem sie ein gutes Arrangement zwischen Aktivität und Ruhe wahren: Respekt vor der Innenwelt und der Außenwelt.
 
Die ärztliche Hypnotherapie kann ein Weg aus der Migräne sein. Die Wirksamkeit wurde in Studien überprüft.